Cette page appartient aux archives web de l'EPFL et n'est plus tenue à jour.
This page belongs to EPFL's web archive and is no longer updated.

Teile und herrsche!

Die heutige Situation ist in der Geschichte vielleicht einmalig, da es durch das Internet möglich ist, sich eigenständig über verschiedenste Themen zu informieren. Besonders Augen öffnend ist diese Transparenz im Bereich der Geopolitik. Die eigenständige Information zur Herausbildung einer auf Tatsachen fussenden Meinung ist möglich und dringend notwendig, um den dritten Weltkrieg und die totale Verwüstung der Erde zu beenden. Das bedeutet Arbeit und Aufwand, aber es gibt meiner Ansicht nach keine lohnendere Investion, um den Frieden in Eurasien wieder herzustellen.

Ein Lichtblick im Propagandasturm ist zum Beispiel das Gespräch von KenFM mit Willy Wimmer, Albrecht Müller und Daniele Ganser über die Geopolitik der USA. Die grösste Angst der USA (und Grossbritanniens) ist seit jeher, dass Deutschland und Russland einen gemeinsamen eurasischen Wirtschafts- und Sicherheitsraum aufbauen, gegen den die USA nicht anstinken könnten. Deshalb werden regelmässig Keile zwischen Europa und Russland getrieben. Das Prinzip "teile und herrsche" wurde nahtlos von Grossbritannien übernommen und seit mehr als hundert Jahren systematisch ausgeführt. Mit bislang zwei Weltkriegen und einem jahrzehntelangen kalten Krieg leider sehr erfolgreich. Mit dem Krieg in der Ukraine bislang immer noch erfolgreich.

Das Pulverfass ist randvoll, die kurze Lunte brennt.

Im Unterschied zu früher ist es offensichtlich für jeden, der Augen und Ohren offen hält.

Posted by Marcel Leutenegger on Monday 23 March 2015 at 21:01